top-Versteckt

Landrat Stefan Löwl besichtigt neue Räume am Gymnasium Markt Indersdorf

"Wichtiger Schritt für mehr Aufenthaltsqualität und moderne Unterrichtsformen am GMI"

171213 Neue Raeume Landrat LoewlLandrat Stefan Löwl hat sich am Gymnasium Markt Indersdorf persönlich ein Bild von den dort neu eingerichteten Räumen in den sogenannten erweiterten Flurzonen gemacht.

Mit den kürzlich abgeschlossenen Umbaumaßnahmen verfügt das GMI nun über einen zusätzlichen Schüleraufenthalts­raum für die Pausen, einen neuen Intensivierungsraum, einen „Raum der Stille“ sowie mehrere Arbeits- und Besprechungsräume für Lehrkräfte, insbesondere auch für den Beratungslehrer, den Schulpsychologen sowie die Oberstufenkoordinatoren.

Landrat Löwl zeigte sich sehr angetan vom Ergebnis der Umgestaltung, für die der Landkreis als Sachaufwands­träger in den vergangenen Jahren rund 350.000 Euro investierte: „Mit dem Flurzonenausbau wurde die Aufenthaltsqualität am GMI sichtbar erhöht. Die neuen Räume kommen den Schülern ebenso zugute wie der Arbeit der Lehrkräfte und verbessern den Rahmen für einen modernen Unterricht nachhaltig“, so Landrat Stefan Löwl.

Schulleiter Thomas Höhenleitner und Sabine Braun, die als Mitarbeiterin im Direktorat die Umbaumaßnahmen von Seiten der Schule begleitete, führten den Landrat durch die Räume. Zu Beginn wurde der neue Schüleraufenthaltsraum besichtigt, wo Landrat Stefan Löwl zusammen mit den GMI-Schülersprechern Hanna Peter, Magdalena Hübner und Laurin Strauß auf den neuen Couchen „Probe saß“.

b-ganztagsbetreuung