top-wettbewerbe

MAGNA CUM LAUDE

Ehrungen der Teilnehmerinnen am Bundeswettbewerb Fremdsprachen

Lateinwettbewerb-EhrungDrei sprachbegabte Mädchen wagten es, am Donnerstag, den 25. Januar 2018 beim Bundeswettbewerb Fremdsprachen in der Kategorie SOLO mit der Wettbewerbssprache Latein anzutreten. Es waren die Schülerinnen Magdalena Hübner (10b), Luca Rainer und Alexandra Stibi (beide 8e), die sich vielfältigen Aufgaben zum Thema Götter und Religion stellten.

Neben einer Übersetzung über die Schlange des Äskulap vervollständigten die Teilnehmerinnen einen Lückentext, ergänzten Sätze zu einem Bild des Mithraskultes, entzifferten einen Inschriftenstein und beantworteten Fragen zu göttlichen Immobilien, zu einem „kultigen Kultquiz“ und zu römischen Riten in spanischer Sprache. Zum Abschluss der fast dreistündigen Prüfung gab es sogar eine Hörverstehensprüfung zur Schlacht von Kaiser Konstantin an der Milvischen Brücke.

Die Teilnahme am Bundeswettbewerb Fremdsprachen ist eine gute Erfahrung und bietet ein optimales Trainingsfeld für vielseitige, kompetenzorientierte Aufgaben.

Die Teilnehmerinnen, die vorab als Hausaufgabe themenbezogen ein kurzes Video drehen mussten, bewiesen sehr gute Sprachkenntnisse und fundiertes Wissen über antike Geschichte, Philosophie und Mythologie. Herr Höhenleitner gratulierte und überreichte anerkennend die Urkunde, welche unseren Schülerinnen die Bearbeitung von anspruchsvollen Aufgaben bescheinigt, die über das in der Schule Geforderte hinausgehen.

Erfolgreiches Debüt

GMI-Schwimmerinnen  erreichen Podestplatz bei Jugend trainiert für Olympia 

IMG-20180409-WA0000Es war eine Premiere, aber eine ausgesprochen erfolgreiche: Sieben Schwimmerinnen aus den Jahrgangsstufen 5–7 am GMI nahmen erstmals beim Bezirksfinale für Jugend trainiert für Olympia in Ingolstadt teil und erreichten in der Wettkampfklasse IV (Jahrgänge 2005 bis 2007) gleich einen Podestplatz .

Fünf Staffeldisziplinen mussten von unseren Mädchen bewältigt werden. Die stellten sogar für die Vereinsschwimmerinnen unter ihnen eine echte Herausforderung dar, weil es vor dem Wettkampf keine Gelegenheit gab, die verschiedenen Aufgaben zu üben (z. B. Koordinationsstaffel: Hier musste u. a. der Brustarmzug mit dem Kraulbeinschlag kombiniert werden).

Es war schwierig einzuschätzen, wie das GMI bei insgesamt neun Mannschaften der Altersklasse abschneiden würde.

Als die Mädchen am Ende erst beim dritten Platz aufgerufen wurden, war die Freude riesengroß. Selbst die Organisatorin des Wettkampfes beglückwünschte das GMI-Team zu dem hervorragenden dritten Platz mit den Worten, dass es eine tolle Leistung sei, bei diesem Wettkampf beim ersten Mal so weit vorne zu stehen.

Die Schulfamilie gratuliert zu diesem erfolgreichen dritten Platz.

Bayerischer Meister im Badminton

GMI-Schüler erfolgreich im Landesfinale

Lafi chicUnsere GMI-Schülermannschaft Badminton hat in der Wettkampfklasse III das Bayerische Landesfinale und damit die Bayerische Meisterschaft gewonnen.

Nach längerer Durststrecke konnten sich unsere Schüler endlich einmal wieder für ein Landesfinale im Badminton qualifizieren. Es fand in Hösbach statt, was eine Fahrt durch ganz Bayern und eine Übernachtung in der Jugendherberge bedeutete. Trotzdem konnten die Jungs vom GMI in der Wettkampfklasse III die ausgeschlafenen Hösbacher nach äußerst spannenden Spielen doch deutlich mit 6:0 besiegen.

Zum Lohn für den Sieg auf bayrischer Ebene gab es die gewohnten und beliebten blauen Landessieger-Jacken.

 

VilshofenAuch die Jungen in der Wettkampfklasse IV waren erfolgreich: Sie erreichten einen 3. Platz in Bayern. Nach einer souveränen Vorrunde mussten sie sich bei der südbayrischen Meisterschaft lediglich dem Ausrichter Vilshofen geschlagen geben .

Herzlichen Glückwunsch unseren Badminton-Buben zu ihren eindrucksvollen Leistungen! 

 

"Nur ein Narr macht keine Experimente"

Erfolgreiche Schüler beim Landeswettbewerb "Experimente antworten"

IMG 8492Mit Erfolg nahmen sich die beiden Schüler Jonas Hardt und Lukas Kistler aus der Klasse 7b Charles Darwins Zitat zu Herzen, das als Motto des Landeswettbewerbs ′Experimente antworten′ des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus diente.

Sie meisterten im Laufe des ersten Schulhalbjahres drei physikalisch-chemische Heimexperimente und reichten sorgfältig erarbeitete und kluge Lösungsvorschläge ein. Der Kultusminister honorierte diese Leistung mit einer Urkunde!

Herr Höhenleitner gratulierte den beiden Jung-Forschern ebenfalls und überreichte zusammen mit dem Physiklehrer Herrn Beirer anerkennend die Auszeichnung.

2. Hauptpreis bei "Mathe im Advent"

Luca Rainer erhält nachträgliches Weihnachtsgeschenk für ausgezeichnete Leistungen

18021 Mathe im AdventEinen ganz besonderen Erfolg konnte kürzlich unsere Schülerin Luca Rainer aus der Klasse 8e feiern: Sie erreichte beim Wettbewerb „Mathe im Advent“ den zweiten Hauptpreis auf Bundesebene im Einzelwettbewerb der Jahr-gangsstufen 7 mit 9.

Für die Siegerehrung durfte Luca für drei Tage nach Berlin fahren und bekam bei der offiziellen Preisverleihung vor 600 Schülern, Eltern und Lehrkräften im AudiMax der TU Berlin - sozusagen als nachträgliches Weihnachts-geschenk - ein eigenes Tablet überreicht. Darüber hinaus durfte sie das Brandenburger Tor, den Reichstag und das Pergamon-Museum besichtigen. Nach ihrer Rückkehr berichtete Luca begeistert von ihrer Berlin-Reise. Bei der Preisverleihung auf der großen Bühne sei sie „nervös und aufgeregt“ zugleich gewesen.

„Mathe im Advent“ ist ein digitaler Adventskalender für Schülerinnen und Schüler der Grund- und Mittelstufe. Vom 1. bis zum 24. Dezember eines Jahres können sie auf www.mathe-im-advent.de virtuelle Adventskalendertürchen öffnen. Hinter jedem Türchen verbirgt sich eine Aufgabengeschichte. Der Wettbewerb, der von der "Mathe im Leben gemeinnützige GmbH“ in Kooperation mit der Deutschen Mathematiker-Vereinigung ausgerichtet und von der Gisela und Erwin Sick Stiftung gefördert wird, will Kindern und Jugendlichen aller Leistungsniveaus einen spielerischen Zugang zur Mathematik verschaffen und Kreativität sowie problemlösendes Denken fördern. Die Aufgaben haben stets einen Bezug zum Alltag, zur Wissenschaft oder Arbeitswelt – und natürlich zu Weihnachten. Schon seit mehreren Jahren nehmen GMI-Schüler am Wettbewerb teil.

Im Bild erkennt man Luca Rainer bei der Übergabe ihres Preises durch Herrn Daniel Klinghammer von der Firma Fujitsu. Wir gratulieren ganz herzlich zu diesem großen Erfolg!

Mit Freude am Lesen

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer überzeugen beim diesjährigen Vorlesewettbewerb

VLW2017-ClaraWeigandAuch dieses Jahr fand am Gymnasium Markt Indersdorf wieder der alljährliche Schulentscheid des bundesweit ausgetragenen Vorlesewettbewerbs in der Jahrgangsstufe 6 statt. Siegerin in diesem Jahr ist Clara aus der Klasse 6b. Dazu gratuliert die ganze Schulgemeinschaft von Herzen!

Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer hatten sich als Sieger des jeweiligen Vorentscheids in ihren 6. Klassen für das Schulfinale qualifiziert und bewiesen durch ihre gekonnt lebendigen und spannenden Darbietungsweisen, dass auch in Zeiten der digitalen Medien die Freude am Buch bei Kindern und Jugendlichen anhält. Ihr Publikum bestand aus allen Mitschülerinnen und Mitschülern der 6. Klassen, die gebannt die Vorträge verfolgten und dabei natürlich besonders ihren Klassenkameradinnen und Klassenkameraden die Daumen drückten.

Clara konnte die Jury, die aus den Zweitplatzierten der Klassenentscheide und aus den Deutschlehrern der 6. Klassen bestand, schließlich besonders überzeugen und darf im Frühjahr 2018 ihr Können mit den anderen Schulsiegern aus dem Landkreis messen.

Wir wünschen ihr dazu viel Erfolg und vor allem viel Spaß beim Lesen!

Leichtathletikfest der Dachauer Schulen

Großer Sport und 300 Euro für das GMI

Auch dieses Jahr beteiligten sich wieder GMI-Schülerinnen und -Schüler am Leichathletiksportfest der weiterführenden Schulen im Landkreis Dachau.

Die Mädchen II und III gewannen in ihrer Altersstufe die Gesamtwertung. Die Jungen II belegtenden 2. Platz, die Jungen II und IV den 3.
Platz.

Larissa (10b) beim Kugelstoßen, Katrin (10e) beim 100m-Lauf und Jessica (8d) beim Weitsprung gewannen in ihren Disziplinen. Außerdem auf's „Stockerl" schafften es Benedikt (Weitsprung, 8b), Raphael (100m- Sprint, 9b), Viviane (Kugelstoßen, 10e), Mike (Weitwurf, 6d), Jennifer ( 75m- Sprint, 8d) und Gesine (Weitwurf, 9a).

Das Gymnasium freut sich außerdem über einen 300 € Scheck der Sparkasse Dachau!

 Leichtathletik Wettkampf

5 Jahre - 5 Preise ... alles erreicht!

GMI-Robotik-Team  beeindruckt erneut beim internationalen Wettbewerb Student Robotics

robotics2017 1Mit großem Erfolg kam unsere Robotik-Schulmannschaft dieser Tage vom Student Robotics Wettbewerb aus England zurück. Das Team „Measure, Analyze, Improve“ erreichte in Newbury, Großbritannien, nach Punktewertung eine Platzierung unter den TOP 10 , schnitt damit als beste deutsche Mannschaft ab und wurde zudem mit dem Online Presence Award ausgezeichnet. Geehrt wird damit der großartige Einsatz unserer Schüler bei der Unterstützung der anderen teilnehmenden Teams am Wettbewerb.

Nicht nur, dass unser Team auf seiner umfangreichen Homepage den eigenen Fortschritt dokumentierte und damit auch Mitbewerber von den eigenen Ideen profitieren ließ, die GMI-Schüler  bewiesen auch in vielerlei anderer Hinsicht echten Sportsgeist: 

  • Den Programmcode, mit dem der Roboter unserer Schule gesteuert wurde, legten die Schüler für die anderen Teams zum Studium offen.
  • Zusätzliche Videos wurden erstellt, die als Tutorials für andere konzipiert waren.
  • In den Hilfeforen des Wettbewerbs standen die Schüler Rede und Antwort und unterstützten die Gegnerteams mit ihrem Know-how.

Mit ein bisschen Stolz erfüllt uns insbesondere, dass WIR die technischen Probleme der diesjährigen Sieger des Hauptwettbewerbs lösen konnten.

robotics2017 2Nach 5 Teilnahmen am Wettbewerb können das Robotik-Team auf eine äußerst erfolgreiche Bilanz zurückblicken:

  • 2013: First Place (Sieg im Hauptwettbewerb)
  • 2014: Committee Award (Prämierung der technischen Lösung)
  • 2015: Robot and Team Image Award (Lob des einzigartigen Team Spirits und Teamworks)
  • 2016: Robot and Team Image Award (Lob des Gesamtkonzepts aus Design, technischer Lösung und Onlinepräsenz)
  • 2017: Online Presence Award

Wir sind somit die erste Schule überhaupt, die alle 4 Hauptkategorien gewinnen konnte!


Diese Leistung könnte von unseren Schülern nicht ohne die erhebliche Unterstützung unserer Sponsoren erbracht werden.
Ein großer Dank ergeht daher an MicroNova aus Vierkirchen, die Sparkasse Dachau und den Förderverein des Gymnasiums.

b-wettbewerbe