top-exkursionen

Sogar mit Nutella!

Eindrücke von der Straßburg-Fahrt 2018

25 Schülerinnen und Schüler der Klassen 8c, 8d und 9ds nahmen in Begleitung von Frau Engel und Herrn Stürner in diesem Jahr an der inzwischen schon zur Tradition gewordenen Straßburg-Fahrt teil.

Nach einer fünfstündigen Busfahrt kamen wir an unserem Hotel „Le Grillon" unweit der Altstadt an. Wir bezogen schnell unsere Zimmer und brachen dann sofort zu einer Führung durch die Altstadt auf, während der wir interessante Dinge über die deutsch-französische Geschichte sowie Straßburg selbst erfuhren.

Abends ging es ins Restaurant „Flamms", das die typisch elsässische Spezialität Flammkuchen in verschiedensten Varianten serviert.  Sogar mit Nutella!!

Am nächsten Morgen stand eine Besichtigung der Chocolaterie Stoffel auf dem Programm, in der es überall herrlich nach Schokolade roch. Dort wurde uns auch gezeigt, wie die Schokolade in ihre jeweilige Form gegossen wird.

Danach wanderte die ganze Gruppe auf die mittelalterliche Hochkönigsburg. Leider vermieste uns hier das Wetter die Besichtigung, denn es regnete und windete stark. Das Abendessen war am Dienstag eher nicht so französisch: Hühnchen mit Pommes. Aber als Nachtisch gab es zumindest eine Mousse au chocolat!

Das Highlight am Mittwoch war die Führung durch das Europäische Parlament, wo wir auf den Zuschauerrängen Platz nehmen durften und viel über den Politikbetrieb auf europäischer Ebene erfahren konnten. Zuvor mussten wir allerdings das Musée d'Art Moderne et Contemporain über uns ergehen lassen. Einige Exponate waren schon wirklich etwas - na ja - "gewöhnungsbedürftig"!

Der Donnerstag begann mit einer Bootsfahrt auf der Ile, auf der wir über Kopfhörer Informationen zu berühmten Bauwerken und Personen der Stadt erhielten. Am Nachmittag gab es noch Zeit, die Stadt auf eigene Faust zu erkunden und vielleicht ein paar Souvenirs zu erstehen.

Herzlichen Dank an Frau Engel und Herrn Stürner für die Begleitung!

b-exkursionen